Schloss Kammer

Maishofen

Schloss Kammer, Maishofen
© Gastof Schloss Kammer/Neumayr 

Polykarp aus dem damals bedeutenden Pinzgauer Geschlecht der Hunt (vgl. Dorfheim, Prielau, Einödberg) ist 1466 der erste urkundlich erwähnte Besitzer des Hofs zu Kammer. Die immer wieder aufscheinenden Herren von Kammer dürfte es nie gegeben haben. Zwischen 1610 und 1614 kaufte Dietrich Khuen von Belasy (vgl. Prielau) die zwei Güter Kammerhof und baute sich dort ein Schloss, an das er 1617 die Kapelle anfügen ließ. 1711 brannte ein Großteil der Objekte; 1722 wurde der gesamte zwischen Zell und Saalfelden liegende Besitz der Herren von Khuen an das Bistum Chiemsee verkauft, die das Schloss in seiner heutigen vereinfachten Form wiedererrichteten.

Seit der Säkularisierung ist Schloss Kammer nun im Besitz der Familie Neumayr und wird als beliebter Ausflugsort mit Gasthaus geführt.


Nr. 22
5751 Maishofen
Telefon: +43 6542 68202
Fax: +43 6542 68202-4
E-Mail: schloss.kammer@sbg.at
Internet: www.schlosskammer.at