Brennhof

Werfen


 © Dr. Besl/Kulturreferat Land Salzburg


1560 erwarb Erzbischof Michael von Kuenburg den gegenüber dem ehemaligen Gerichtsgebäude gelegenen Brennhof, der nach dem Gollinger und Werfener Bürger Wolfgang Brenner benannt ist. Sein Nachfolger, Erzbischof Johann Jakob von Khuen-Belasy, gab den in nahezu unveränderter Form erhalten gebliebenen Neubau in Auftrag.

1925 erwarb die Gemeinde Werfen das Palais und richtete hier das Gemeindeamt ein.