Schloss Blühnbach

Tenneck

Schloss Blühnbach, Tenneck
© Bildstelle Land Salzburg/Wieser

Die erste urkundliche Erwähnung ist 1431 belegt. Ursprünglich nur mit einem hölzernen Jagdhausals Zentrum ließ Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau Blühnbach zu Beginn des 17. Jahrhundert zum gemauerten Jagdschloss ausbauen.

1910 ließ Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand das Schloss umbauen und neu einrichten. Noch während des ersten Weltkriegs wurde das Schloss an die Familie Krupp und 1989 an einen amerikanischen Industriellen verkauft.

Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und ist nicht zu besichtigen.

Schlossverwaltung:
Blühnbachstraße 53
5451 Tenneck
Tel: +43 6468 5221
Fax: +43 6468 7401-10