Logo Land Salzburg
Mobile-Version

Förderung:

  • Förderung des Bundes und des Landes für die Errichtung von Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigunganlagen im kommunalen Bereich sowie von Einzelwasserversorgungs- und Kleinabwasserbeseitigungsanlagen nach dem Umweltförderungsgesetz 1993.
  • Technische und administrative Angelegenheiten der Landesförderung.

Kläranlage Mitte RHV Oberpinzgau    Kanalbaustelle
Kläranlage Mitte RHV OberpinzgauKanalbaustelle


Richtlinien für die Förderung von Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen im Land Salzburg:

Die Änderung der Richtlinien für die Förderung von Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen im Land Salzburg tritt mit 1.5.2011 in Kraft.

Die Richtlinien im Detail - pdf, 37 KB

Übersicht über die Zuständigkeiten der Förderung Siedlungswasserwirtschaft - pdf, 691 KB
Übersicht über die Zuständigkeit der Pauschalförderung von Kleinkläranlagen und Einzelwasserversorgungsanlagen - pdf, 790 KB


Neue Förderung kommunale Siedlungswasserwirtschaft des Bundes

Die Förderung von Maßnahmen zur kommunalen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Österreich erfolgt von Seiten des BMLFUW auf Basis des Umweltförderungsgesetzes und der dazu erlassenen Richtlinien

Die neuen Förderungsrichtlinien für die kommunale Siedlungswasserwirtschaft treten mit 1. Jänner 2016 in Kraft.

Die Förderung des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft für die Siedlungswasserwirtschaft ermöglicht und unterstützt maßgeblich die Umsetzung von Maßnahmen zur geordneten Abwasserentsorgung und einer ausreichenden Trinkwasserversorgung.

Förderungsrichtlinien für die kommunale Siedlungswasserwirtschaft 2016
Förderungssätze für das Jahr 2016 gemäß § 6 (1) der FRL Kommunale Siedlungswasserwirtschaft 2016

Rückfragen:

Abteilung Wasser