Logo Land Salzburg
Mobile-Version
von A bis Z

Stabsstelle für Chancengleichheit, Anti-Diskriminierung und Frauenförderung

Frauenarmut: Im Schatten des wohlhabenden Salzburg
Beinahe 600.000 Frauen sind in Österreich von Armut betroffen, knapp die Hälfte davon lebt in akuter Armut. Jenseits des Wohlstandes rutschen immer mehr Alleinerzieherinnen und Pensionistinnen in die Armut.


Aktuelle News, Tipps & Termine für Frauen und Mädchen in Stadt und Land Salzburg

Banner Infomail


Studie des Frauengesundheitszentrums ISIS "Wenn Verhütung misslingt..."

Bildercollage in Blau

Die Untersuchung "Wenn Verhütung misslingt... über die Enstehungssituationen ungewollter und abgebrochener Schwangerschaften" im Auftrag des Frauenressorts des Landes Salzburg und des Bundesministeriums für Gesundheit ist ein wichtiger Beitrag zu "Daten und Fakten rund um den Schwangerschaftsabbruch" und beantwortet viele der häufig diskutierten Fragen zu diesem Thema. Lesen Sie mehr auf der Homepage des Frauengesundheitszentrums ISIS.


Helpline Sexuelle Belästigung

Unabhängige Beratung und Hilfe:
vertraulich – kostenlos – auf Wunsch anonym
Tel. 0664/88 38 69 32
Di. 9-11 Uhr und Do. 16-18 Uhr
http://salzburg.gv.at/helpline_sexuelle_belaestigung.pdf


Die Stabsstelle erhielt das Gütesiegel "Effektive CAF-User"

Bei der österreichischen Verwaltungsmesse am 27. März präsentierten sich die Stabsstelle für Chancengleichheit, Anti-Diskriminierung und Frauenförderung und die Bezirkshauptmannschaften Zell am See und Rohrbach (OÖ) gemeinsam als CAF-zertifizierte Dienststellen. Zum Abschluss des Messetages erhielt die Stabsstelle bei einem Festakt das CAF-Gütesiegel "Effektive CAF-User" durch Sektionschefin Mag.a Angelika Flatz, Bundeskanzleramt, verliehen. Nach einem intensiven Qualitätsentwicklungs
prozess, der etwas mehr als ein Jahr gedauert hat und von der Organisations-
beratung im Landesdienst begleitet wurde, ist die Stabsstelle für Chancengleichheit die zweite Dienststelle im Land Salzburg, die dieses Gütesiegel bekommen hat. Österreichweit gibt es nunmehr vier "Effektive CAF-User"-Verwaltungs-
dienststellen und mehr als 100 CAF-Anwender/innen.
  - Video
  - Presseinformation


Starke Frauen hat das Land

Im Rahmen des Territorialen Beschäftig-ungspaktes "Arbeit für Salzburg" (TEP Salzburg) möchte das Land Salzburg mit Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer und Landesrätin Mag.a Martina Berthold die Rahmenbedingungen für Frauen am Arbeits-markt verbessern und die Weichen für mehr Chancengleichheit stellen.
Die Initiative "Starke Frauen hat das Land" holte erfolgreiche Frauen vor den Vorhang. Wir schuffen damit mehr Bewusstsein dafür, dass viele Salzburgerinnen in unterschied-lichsten Branchen ihre Talente als starke Kraft am Arbeitsmarkt einsetzen und inte-ressante berufliche Chancen nutzen.

Die Ergebnispräsentation "Starke Frauen hat das Land" fand am 2. Dez. 2013, in der Wirtschaftskammer Salzburg, statt:
- Fotoalbum
- Video
- Salzburger Landeskorrespondenz
Mehr über die "Starke Frauen"-Veranstaltungen lesen Sie hier.


"Salzburger Leitbild für Chancengleichheit von Frauen und Männern"

Salzburger Leitbild für Chancengleichheit

Download:
- Grundlagenpapier-Leitbild
- Leitbild
- Redaktionelle Änderung zum Leitbild

Info-Workshop über EU-Förderprogramme

Das EU-Logo mit 12 Sternen

Dokumentation zum Info-Workshop über EU-Förderprogramme "Von der Idee zum erfolgreichen Projekt"
16. Oktober 2014, Chiemseehof, Salzburg


Vortrag und Diskussion mit dem Pensionsexperten Josef Bartl, Bereichsleiter der Pensionsabteilung/SVB, der auch gerne individuelle Fragen zu den Neuregelungen zur gesetzlichen Pension ab 2014 beantwortet.
Do, 23.10.2014, 19-21 Uhr, Hotel Brückenwirt (Seminarraum), St. Johann/Pg.
Eintritt frei!


Nationaler Aktionsplan zum Schutz der Frauen vor Gewalt

Jede fünfte Frau in Österreich wird in ihrem Leben mindestens einmal Opfer von Gewalt, aber laut einer aktuellen EU-weiten Studie der FRA sind die Österreicherinnen ungenügend darüber informiert, wo sie Hilfe und Schutz erhalten. Deshalb ist eines der Ziele des Nationalen Aktionsplans die bessere Bekanntmachung von Hilfsangeboten. Der NAP ist ein klares Bekenntnis der Bundesregierung zu Null Toleranz gegenüber Gewalt an Frauen. https://www.bmbf.gv.at/ministerium/vp/2014/20140826.pdf?4iimy0


Cover des Flyers mit Foto: zwei Frauen beim Beratungsgespräch

Die kostenlose Rechtsberatung für Frauen setzt sich dafür ein, dass "Frauen ihr Recht bekommen". Die Beratung ist vertraulich und kostenlos und erfolgt auf Wunsch auch anonym.


Geschlechtergerechte Sprache: Kritische Stellungnahme zum ÖNORM-Entwurf A 1080

Heftig diskutiert wird derzeit der ÖNORM-Entwurf "Richtlinien zur Textgestaltung", weil darin wesentliche Errungenschaften geschlechtergerechter Sprache wegnormiert werden.
Unsere Stellungnahme finden Sie hier: www.salzburg.gv.at/0_05_brief.pdf


Gleichbehandlungsbericht 2006 - 2011

Gleichbehandlung in Salzburg 2006-2011

Am 1.5.2006 trat das neue Salzburger Gleichbehandlungsgesetz in Kraft. Im Fünfjahresbericht "Gleichbehandlung in Salzburg 2006-2011" finden sich nicht nur die Einzelfallstatistik zur Behandlung von Anfragen und Beschwerden und eine Evaluation der Tätigkeit der fünf Gleichbehandlungskommissionen, sondern auch eine Detailanalyse zu den Geschlechterverhältnissen und zur Frauenförderung im Landesdienst, die vom Landesstatistischen Dienst erstellt wurde und den direkten Vergleich mit der zuletzt durchgeführten Analyse vor fünf Jahren ermöglicht.
Bericht zum Download (PDF 4,8 MB)


10 Jahre GM im Salzburger Landesdienst

Bild Genderbrille

Dokumentation zur Fachtagung "10 Jahre Gender Mainstreaming in der Salzburger Landesverwaltung 2003-2013: Strategische Steuerung und Public Value"
10. Oktober 2013, Chiemseehof, Salzburg

Unser Service auf Facebook Facebook-Logo