Logo Land Salzburg
Mobile-Version
von A bis Z

Bildung / Forschung im Land Salzburg

Bildung im Bundesland Salzburg

Das Land Salzburg bietet ausgezeichnete Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen: Kindergruppen und Kindergärten, Grund- und Berufsschulen, Landwirtschaftliche Schulen, Fachschulen, Hochschulen, Universitäten und viele andere Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zu all diesen Themen gibt es aktuelle Informationen auf den folgenden Seiten, außerdem beim Schulratgeber, Studiumsratgeber und Bildungsratgeber sowie im Salzburger Bildungsnetz. Einen Überblick über die Schulen im Bundesland Salzburg erhalten Sie in der Schuldatenbank.

Bildung und Weiterbildung


Forschung im Bundesland Salzburg

Wissenschaft und Forschung zählen zu den wichtigsten Grundlagen einer positiven Zukunftsentwicklung. Ziel des Wissenschaftsressorts ist es daher, den Wissenschafts- und Forschungsstandort Salzburg weiter auszubauen und international zu positionieren. Der im Oktober 2002 errichtete Wissenschafts- und Forschungsrat des Landes Salzburg hat seither umfangreiche Empfehlungen ausgearbeitet. Die Umsetzung der Empfehlungen haben dazu beitragen, Wissenschaft, Forschung und technologische Entwicklung in Salzburg zu stärken. Vorsitzender des Rates ist KR Dipl. Dipl.-Ing. Dr. Otto Zich.

Wissenschaft und Forschung

Aktuelles zum Thema Bildung

Land Salzburg präsentiert das Impulspaket 2015

Gezielte Impulse des Landes lösen Investitionen von mehr als 350 Millionen Euro aus

Hochschulkonferenz beschäftigte sich mit Wissenschaftsleitbild des Landes

Haslauer lud zur Besprechung aktueller Themen für den Hochschul- und Wissenschaftsstandort Salzburg

Wichtige Einblicke in das Thema Gendermedizin

Landtagspräsidentin und Landtagsabgeordnete besuchten die Paracelsus Medizinische Universität

Aktuelles zum Thema Forschung

Salzburgs Studierende werden für Landtag forschen

Pallauf: Österreichische Hochschülerschaft möchte studentische Forschungsarbeiten mit regionalen Problemstellungen aus der Praxis verbinden

Stammzellentherapie gibt erste Hoffnung für Schmetterlingskinder

Berthold unterstützt neuartige Therapieform bei Epidermolysis bullosa

Stiftungsprofessur bedeutsam für medizinisch-wissenschaftliche Forschung

Haslauer und Stöckl bei Festakt zu fünf Jahren Institut für Molekulare Regenerative Medizin an der PMU