Logo Land Salzburg
Mobile-Version
von A bis Z

Bezirke und Gemeinden

Die Fläche des Landes Salzburg umfasst mehr als 7.000 km². Das Land unterteilt sich in sechs politische Bezirke. Die Bezirkshauptmannschaften befinden sich in der Stadt Salzburg (Bezirk Salzburg-Umgebung/Flachgau), in Hallein (Tennengau), in St. Johann im Pongau (Pongau), in Zell am See (Pinzgau) und in Tamsweg (Lungau). Die sechste Bezirksverwaltungsbehörde ist der Magistrat der Stadt Salzburg, der seinen Sitz am Mirabellplatz hat. Jeder der fünf Gaue des Landes - Flachgau, Tennengau, Lungau, Pongau und Pinzgau - ist gekennzeichnet durch eine typische Landschaft, die Eigenart seiner Bewohner, seiner Kultur und seines Brauchtums.

Auf die sechs politischen Bezirke verteilen sich insgesamt 119 Gemeinden mit mehr als 520.000 Einwohnern (Stand 2004). Die meisten der Salzburger Gemeinden sind Ortsgemeinden, elf davon sind Stadtgemeinden, 24 Marktgemeinden. Die Landeshauptstadt Salzburg ist die einzige Stadt des Landes mit eigenem Statut. Nach Bezirken gereiht erhalten Sie auf den Gemeinde-Seiten Anschrift, Telefon-Nummern und E-Mail-Adressen. Ein Klick auf die jeweilige Gemeinde ermöglicht den virtuellen Zugang zu allen Informationen aus der Gemeinde.


Aktuelles aus der Landeskorrespondenz

Salzburger Museumsschlüssel 2014 für Verein Geschichte Bürmoos

Schellhorn: Anerkennungspreise für Museum "Zum Pulvermacher" in Elsbethen-Glasenbach und Museum Kuchl

Sommer brachte ein Plus von 200.000 Nächtigungen

Haslauer: Bestes Sommernächtigungsergebnis / Breitgefächertes Angebot spricht viele verschiedene Zielgruppen an

Für den Winter bestens gerüstet

Mayr: Salzburgs Straßenmeistereien sind mit 300 Mitarbeitern gegen bevorstehende Schneefälle und Glatteis gewappnet

Buchpräsentation "Kristallsuche. Naturerlebnis und Abenteuer"

Rössler: Neues Buch bringt die Leidenschaft zur Natur eines Mineraliensammlers zum Ausdruck

Kooperation erleichtert Kindern und Eltern den Schuleintritt

Berthold: Übergänge gestalten / In Salzburg arbeiten Kindergärten und Volksschulen seit Jahren zusammen